Gender & Diversity-Workshop

bm613

Preis pro Teilnehmer:

358,80 inkl. 20% MwSt. (€ 299,00 exkl.)

Dauer:

12 UE

Beschreibung

Sie und Ihr Umfeld erleben Ihren professionellen didaktischen Umgang mit der Vielfalt!
Gewinnen Sie an Verständnis für die Vielfalt der Kulturen, Wertehaltungen und Identitäten. Entwickeln Sie Ihre interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz. Lernen Sie das wichtigste Grundwissen und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Praxis kennen. Genießen Sie künftig die Vielfalt und Unterschiede - in der Arbeit mit Ihren KundInnen, KlientInnen oder Teilnehmenden - noch mehr! Über „Interkulturelle Kompetenzen“ zu verfügen, bedeutet nicht nur, die Do-s and Don‘ts einer Kultur zu kennen. Schärfen Sie Ihren interkulturellen Spürsinn, sowie Ihre Sensibilität gegenüber Identitätsstrukturen, damit Sie in herausfordernden Situationen besser bestehen können. Fettnäpfchen in interkulturellen Begegnungen werden bewusst gemacht, an Toleranz, Neugierde und Offenheit wird gefeilt. In Österreich wird eine geschlechtergerechte Gesellschaft mit denselben gesellschaftlichen Strukturen, Rahmen- und Startbedingungen angestrebt. Das soll sich auch in der Gestaltung von Lernunterlagen, Sprache, sowie dem Transfer der, geschlechtergerechten und Vielfalt unterstützenden, Methoden in die Praxis niederschlagen.

TrainerInnen, BeraterInnen, Coaches, (Sozial-)Pädagogen, Sozial-ArbeiterInnen, MitarbeiterInnen von gemeinnützigen Vereinen, Personal-EntwicklerInnen & -LeiterInnen, sowie am Thema interessierte Personen genießen in diesem Workshop eine zeitgemäße Bewusstseinsförderung zum Thema "anders sein".

Dieses Seminar ist lt. den Vorgaben des AMS zertifizierbar.

Inhalte

Modul I
- Gleichstellungspolitik, Chancengleichheit, Menschenrechte
- Gesellschaftlicher Diskurs zu Themen der Geschlechtergerechtigkeit
- Diversität im Gender-Mainstreaming
- Mechanismen von Diskriminierung
- Selbstreflexion von Werten und Einstellungen
- Aktuelles Genderwissen (Frauen, Männer, Geschlechter)
- Genderorientierte Projektplanung
- Berufliche Gleichstellungsorientierung
- Gleichstellungsziele des AMS
- Gendersensibles Kommunikationsverhalten
- Diversität - Vielfalt
- Transfer in die eigene Praxis

Modul II
- Kulturbegriff reflektieren
- Sensibilisierung für Identitätskonstruktionen
- Rollenstereotype, Klischees und Sozialisation de-konstruieren
- Diskriminierungsmechanismen
- Selbstreflexion und Analysefähigkeit
- Konflikte zwischen Kulturen, „Inter-„kultureller Hintergründe verstehen und Kompetenzen stärken
- Gestaltung von zielgruppen- und gleichstellungsorientierten Lehr- und Lernunterlagen
(Bildgestaltung, Sprache, u.a.)
- Sprachliche und kulturelle Diversität
- Werte, Einstellungen, Vorurteile
- Transfer geschlechtergerechter und die Vielfalt unterstützender Methoden in die eigene Praxis