DSGVO Datenschutz- & Datensicherheits-Verantwortliche/r

bm_dsgvo

Preis pro Teilnehmer:

2.158,80 inkl. 20% MwSt. (€ 1.799,00 exkl.)

Dauer:

32 UE

Beschreibung

Als autorisierte(r) interne/r AnsprechpartnerIn übernehmen Sie die verantwortungsvolle Aufgabe, Auskünfte und Hilfestellung zu den Themen Datenschutz sowie Datensicherheit erteilen zu dürfen. Sie werden von den EntscheiderInnen und der ersten Führungsebene in alle relevanten Prozesse mit eingebunden. Und beraten oder steuern alle IT-Entwicklungen. Sie kennen sowohl Strafrahmen, als auch die Risiken und gestalten die rechtliche, sowie auch unternehmerische Zukunft entscheidend mit. Darüber hinaus sind Sie das Gesicht Ihres Unternehmens, gegenüber der Behörde!

Des Weiteren sind Sie damit befähigt, als externe(r) BeraterIn, von Unternehmen hinzugezogen zu werden und können damit Ihren Wirkungskreis erweitern.

Entwickeln Sie Ihren Daten-Spürsinn und ein Gefühl für deren vielfältige Speicherorte.
Die Dokumentations- und Folgeabschätzungs-Pflicht wird praktisch während der Ausbildung erarbeitet und kann nach Abschluss ganz einfach übertragen werden.
Sie erfahren wer welche Rechte bzw. Pflichten besitzt, welche Strafen im Anlassfall drohen und wie diese zu recherchieren sind.
Im Falle eines Notfalls wissen Sie, wie vorzugehen ist und wodurch Folgekosten vermieden werden.

Mit Hilfe der Schulungssoftware werden Sie rechtlich, organisatorisch sowie IT-Technisch bestens auf die Zukunft des Datenschutzes vorbereitet.

Inhalte

Rechtliche-, organisatorische- und IT-technische- Vorgaben und Verpflichtungen
Auskunftspflicht vs. Verschwiegenheit
Datensicherung und Sicherheit, sowie Arten interner Regelungen
Evaluierung, wo welche relevanten Daten gespeichert sind bzw. verarbeitet werden und was alles wie zu dokumentieren ist
Ansprechpartnerrolle und BeraterIn für den Geschäftsführer, die Führungskräfte, alle Mitarbeitenden und KundInnen
Besonderheiten und Reglementierung der DSGVO für Vertrieb, Neukundengewinnung und bei Cloudservices.
Der Anlassfall (Datendiebstahl, Verlust, Hacking-Angriff...) wer ist zuständig, wer muss wann informiert sein und an wen wie wenden
Wissen, welche Strafen im Anlassfall drohen oder können dies zur bestmöglichen Beratung recherchieren.
Ganzheitlicher Dokumentationsprozess mittels inkludierter Teilnehmer-Version von PHOENIX