Kosten- und Prozesskostenrechnung in der Logistik

bm231

Preis pro Teilnehmer:

900,00 inkl. 20% MwSt. (€ 750,00 exkl.)

Dauer:

16 UE

Beschreibung

Die Prozesskostenrechnung ist ein weiterentwickeltes Controlling-Instrument, das die Kosten in indirekte Leistungsbereiche (z. B. Beschaffung, Lager, Produktion) abbildet und eine verursachungsgerechtere Verteilung dieser Gemeinkosten ermöglicht.

Inhalte

Kostenrechnung
Von der Kosten- zur Leistungsrechnung
Prozesskostenrechnung Ziele und Aufgaben
Wege zur Einführung
Verbesserung der Kostentransparenz für logistische Teilbereiche
Erfassung von Logistikleistungen
Bildung von Kennzahlen aus der Logistik-Kosten-Leistungsrechnung
Erstellung von leistungsorientierten Logistik-Kostenplanungen
Erarbeitung von Logistikstrategien
Umsetzung im Unternehmen
Fallbeispiele

Ziele

Sie erkennen, dass durch den Aufbau einer umfassenden Kosten- und Leistungsrechnung und eines Logistik-Kennzahlensystems eine möglichst aktuelle Aufbereitung des logistischen Geschehens angestrebt wird. Darüber hinaus werden Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen Kosten und Leistungen gezeigt. Aus den jeweiligen Unternehmenszielsetzungen abgeleitet ergeben sich Vorgaben in Bezug auf Kapazitäten, Serviceleistungen, Fixkosten und Budgets. Beleuchtet werden sowohl die organisatorische Logistik (material- und warenflussbezogene Dienstleistungen) als auch Steuerung des gesamten Leistungsflusses im Unternehmen und zwischen Unternehmen und seinen Märkten.